SiKo

Agenda 2022

Liebe Nachbarinnen
Liebe Nachbarn

Letztes Jahr starteten wir mit einer gut gefüllten Agenda mit diversen Anlässen für Gross und Klein optimistisch ins 2021. Die Pandemie hat jedoch auch im 2021 deutliche Spuren hinterlassen und der Bring-Hol-Tag, das Sommerfest, der Clean-Up-Day, der intergalaktische Chor und der 58. Räbeliechtli Umzug wurden abgesagt.

Die Anlässe, welche stattgefunden haben, erfreuten sich umso mehr grosser Beliebtheit. So verzeichnete das Kinospektakel, welches von schönstem Wetter umrahmt wurde einen Besucherrekord. Bereits am Nachmittag versammelten sich die Menschen draussen und genossen die warmen Sonnenstrahlen und die gute Musik des DJs. Gegen Abend wurde der Grill angeheizt und die Leute machten es sich mit Stühlen und Tischen draussen für den «Znacht» bequem. Das Abendprogramm startete mit dem Kurzfilmbeiträge mit anschliessender Preisverleihung. Diesen Kurzfilmwettbewerb führten wir bereits zum zweiten Mal durch und darauf hatten sich vor allem die Kinder gefreut. Die Themenwahl war frei, die Laufzeit auf drei Minuten begrenzt. Erfreulicherweise nutzen viele Kinder mit Unterstützung
ihrer Eltern die Gelegenheit, ihr kreatives Können in Filmform umzusetzen, und so konnte die externe Jury letztlich neun grossartige Beiträge sichten und beurteilen. Die Macher*innen der drei Siegerfilme erhielten Kinogutscheine für die Kinos der Stadt Zürich. Die restlichen kleinen Filmregisseur*innen wiederum freuten sich auf Glace-Gutscheine der eben eröffneten Gelateria in Albisrieden. Der Filmklassiker ET zog Jung und Alt an und als der Film dann begann, gab es keinen einzigen freien Platz mehr auf den Boden.

Die vielen Besucher haben uns äusserst gefreut und wir hoffen, dass wir dieses Jahr noch mehr Nachbar*innen nach draussen locken können, wenn endlich wieder das Sommerfest stattfinden kann. Auf die überaus beliebte Nachbarschaftstavolata mit vielen selbst gemachten Gerichten aus der Nachbarschaft freuen wir uns bereits jetzt alle. Für unsere Seniorinnen und Senioren planen wir ebenfalls etwas Spezielles, was wir zu gegebener Zeit an einem Seniorenkaffee vorstellen werden. So oder so: Für das Sommerfest suchen wir wie immer viele Helfer. Bitte meldet Euch bei uns!

Ein Minusrekord an Teilnehmer verzeichnete hingegen der Europapark, was aber der aktuellen Lage geschuldet ist. Dafür gab es an den Halloween-Suppenanlass einen richtigen Ansturm. Die warme Kürbissuppe zog nicht nur Hexen und Gespenster an, während die Kinder um die Häuser zogen, traf man sich zum netten Schwatz. Nochmals ein grosses Dankeschön an Sandra Horat, Idda Mühlebach und das Restaurant Ioannis für die Suppe.

Bedanken wollen wir uns auch bei Reto Bucher, der lange das Ehrenamt des Räbeliechtliwagen Baumeister innehatte und letztes Jahr zurückgetreten ist. Mit seinem Engagement hat er einige schöne Räbenwagen zum Leuchten gebracht. Für dieses Jahr suchen wir einen Nachfolger. Für dieses Amt suchen wir dringend einen Nachfolger, wird sich niemand zur Verfügung stellen, droht dieser langjährigen Tradition leider das Aus.

Ebenfalls hat Letizia Simonetta ihr Amt als Betreuerin DerTreffpunkt niedergelegt, auch ihr ein herzliches Dankeschön. DerTreffpunkt wird neu von einem Dreierteam betreut: Ida Giovannone, Alma Begic und Giada Giovannone.

Wir wollen optimistisch bleiben und haben für die diesjährige Agenda weitere Anlässe geplant. Neu werden dieses Jahr ausgesuchte WM Fussballspiele im DerTreffpunkt gezeigt und ein grösserer Adventsanlass durchgeführt. Ebenfalls soll die Führung im Science Exploratorium UZH stattfinden, welche für alle kostenlos ist. Eine grosse Bereicherung ist das neu geplante Fest im Kräutergarten, der genaue Zeitpunkt ist noch offen. Datum und Details werden frühzeitig via Aushang und auf der Homepage www.siko-albisrieden.ch publiziert. Hier findet ihr auch News, ungeplante Events oder mögliche eventuellen Absagen von geplanten Anlässen. Es lohnt sich regelmässig vorbeizuschauen.

Wir wünschen euch herzlichst das allerbeste für das Jahr 2022!

Bleibt gesund,
Daniel Allemann, Marcel Baur, Alma Begic, Sarah Bognar, Marius Gafner, Jean-Luc Gérard, Nils Grote,
Andrea Lipari, Alex Keller, Luana Del Rio und Christine Walker